Andernacher einmal um die Welt gerudert

40.077 km ist der Äquator lang und soviele Kilometer hat Manfred König, Mitglied und Ruderwart des Andernacher Rudervereins RV-Rhenus, in den letzten 13 Jahren gerudert.

Anrudern 2018

Bei herrlichem Frühlingswetter startete der Ruderverein Rhenus mit fünf Booten in die Saison 2018. Das gesamte Heimatgewässer zwischen Hammerstein und Neuwied wurde von den Wassersportlern erobert.

2. Preis im Wanderrudern für RV-Rhenus

RV-Rhenus belegt den zweiten Platz im Wanderrudern beim Ruderverband Rheinland.

RV-Rhenus jetzt auch auf facebook

Ab sofort ist der Ruderverein Rhenus Andernach auch auf facebook vertreten.

Straße nach Ehrenmitglied Friedrich Schadeberg benannt

Die Stadt Andernach hat eine Straße nach einem großen Unternehmer und Förderer des Rudersports benannt. Der in Andernach aufgewachsene und bis heute mit der Stadt verbundenen Dr. Friedrich Schadeberg ist nun Namensgeber des unteren Teils der bisherigen Industriestraße. Damit würdigt der Andernacher Stadtrat das Lebenswerk des heute 97-jährigen Unternehmers, der aus einer kleinen Dorfbrauerei die Krombacher-Brauerei, ein führendes Unternehmen in der deutschen Brauwirtschaft, geformt hat.

Wir freuen uns, dass unserem Mäzen und Ehrenmitglied diese Ehre zu Teil wird und gratulieren ganz herzlich. 

 

 
nach oben